Meldet sich bei Polizei: „Habe meine Frau getötet“

Schreckliche Bluttat: Münchner (36) tötet Ehefrau (38) mit mehreren Stichen

Polizeiabsperrung bei Einsatz
+
Polizeiabsperrung (Symbolbild).

München - Am Dienstag, den 13. Oktober, kurz vor 2 Uhr, kam ein 36-Jähriger aus München zur Polizeiinspektion 42 (Neuhausen) und gab an, dass er seine Ehefrau getötet habe.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Bei einer sofort veranlassten Nachschau in der gemeinsamen Wohnung konnte die 38-jährige Münchnerin mit einer Vielzahl von Stichverletzungen nur noch tot aufgefunden werden. Die genaue Todesursache wird noch durch eine bereits veranlasste Obduktion geklärt.

Zu den genauen Umständen und zur Motivlage der Tat laufen die Ermittlungen durch die Münchner Mordkommission.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion München

Kommentare