Schrecklicher Unfall in München

An seinem ersten Arbeitstag: Bauarbeiter (35) stürzt von Gerüst und stirbt

München - Ein schrecklicher Unfall hat sich am Montag auf einer Münchner Baustelle ereignet. Ein 35-Jähriger fiel aus ca. zehn Metern Höhe in die Tiefe.

Die Pressemeldung im Wortlaut: Am Montag (29. April) gegen 10 Uhr, teilte der Bauleiter einer Baustelle in der Motorstraße über den Notruf mit, dass ein Bauarbeiter aus ca. zehn Metern Höhe von einem Gerüst gefallen wäre und nicht mehr ansprechbar sei. 

Nach einer vor Ort durchgeführten Erstversorgung durch den Notarzt und Rettungsdienst, wurde der 35-jährige Bauarbeiter aus dem Kosovo in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf verstarb. Der Mann hatte den ersten Tag auf der Baustelle als Verputzer gearbeitet. Vermutlich wollte er einen am Flaschenzug hochgezogenen Verputzkübel nach innen auf das Gerüst zeihen und fiel dabei nach unten. Das Kommissariat 13 (Betriebsunfälle) übernahm die Ermittlungen zum Unfallhergang. Diese dauern aktuell noch an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT