Schrecklicher Unfall am Münchner Scheidplatz

Schwächeanfall! 64-Jähriger fällt ins Gleis und wird von U-Bahn erfasst

  • schließen

München - Schreckliches Unglück am U-Bahnhof Scheidplatz: Hier ist am Montag ein Mann aufs Gleis gefallen, die einfahrende U-Bahn erfasste ihn. Mit schweren Verletzungen kam der 64-Jährige ins Krankenhaus.

Ein 64-jähriger Münchner hielt sich am Montag, 16.10.2017, um 14.20 Uhr, am Bahnsteig des U-Bahnhofes Scheidplatz auf. Er wartete auf die stadteinwärts fahrende U-Bahn, als er plötzlich in Folge eines Schwächeanfalls vom Bahnsteig in das Gleisbett stürzte. 

In diesem Augenblick fuhr ein 27-jähriger U-Bahnfahrer mit einem Wagen der Linie U2 in den Bahnhof ein. Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, wollte sich der 64-Jährige noch in den Nottunnel unter dem Bahnsteig retten, schaffte es jedoch nicht ganz. 

Der U-Bahn-Fahrer erkannte den im Gleisbett liegenden Münchner und leitete zwar sofort eine Notbremsung ein, konnte jedoch nicht verhindern, dass der gestürzte Mann unter die U-Bahn geriet. 

Der Münchner kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, wo jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen diagnostiziert wurden. Der U-Bahnfahrer wurde vorsorglich von einem verständigten Kriseninterventionsteam vor Ort betreut. 

Der Bahnsteig des U-Bahnhofs Scheidplatz war für ca. 1,5 Stunden gesperrt.

mh/Pressemitteilungen Polizeipräsidium und Feuerwehr München

Rubriklistenbild: © picture alliance / Alexander Hei

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser