Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit Unterkühlung ins Krankenhaus

Schüler (15) stürzt bei Versuch vor Polizei zu flüchten in die Isar

Eine Polizeikontrolle war der Anlass für einen 15-Jährigen die Flucht zu ergreifen, diese endete allerdings mit dem Sturz ins Wasser und einer darauffolgenden Rettung.

Pressemitteilung im Wortlaut

München - Am Sonntag (22 Augus), gegen 3:45 Uhr, beobachteten Polizeibeamte drei augenscheinlich stark alkoholisierte Jugendliche, die sich mit freiem Oberkörper auf der  Wittelsbacherstraße bewegten. Als die Beamten sie ansprachen, lief einer der drei sofort davon. Man ging nun auf die Suche nach ihm. Dabei wurde er gesehen, wie er in einem Gebüsch, unmittelbar nach der Corneliusbrücke verschwand. Kurz darauf hörten die Polizeibeamten wie etwas ins Wasser fiel. Dort konnte der Flüchtige dann flussabwärts treibend gesehen werden.  

Es wurden sofort Rettungsmaßnahmen eingeleitet. Schließlich konnte der Gesuchte am Rand des Isarkanals auf der Höhe Ludwigsbrücke lokalisiert werden. Dort hielt er sich an einem Geäst fest. Mit einem Seil, das ihm zugeworfen wurde, konnte er schließlich von  den Einsatzkräften aus dem Wasser gezogen werden. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Hier wurden jedoch keinerlei Verletzungen festgestellt, lediglich eine leichte Unterkühlung. 

Bei ihm handelt es sich um einen 15-jährigen Schüler aus München. Er wurde im  Anschluss seiner Mutter übergeben. Warum er letztendlich davongelaufen ist, ist bislang  noch nicht geklärt.  

Pressemitteilung Polizei München

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler

Kommentare