Rigipsplatten lösen sich

Schülern fällt Decke auf den Kopf - mehrere Verletzte

Rehau - Die Decke auf den Kopf gefallen ist am Mittwoch Schülern in Franken - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: In dem Gebäude lösten sich Rigipsplatten, es gab mehrere Verletze.

Kurz nach Beginn des Unterrichts lösten sich in einer Mittelschule in Rehau im Landkreis Hof in einem Klassenzimmer mehrere Rigipsplatten mitsamt ihrer Halterungen und fielen auf Kinder einer Schulklasse, wie die Polizei mitteilte. Fünf der Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahren erlitten dabei Verletzungen, drei von ihnen kamen mit Prellungen ins Krankenhaus.

Bei dem Gebäude handelt es sich den Angaben zufolge um einen Neubau. Erst im Mai hatte es einen Festakt zur Fertigstellung des Schulzentrums Rehau gegeben, im Amtsblatt der Stadt wurde der Bau hoch gelobt.

Die Staatsanwaltschaft Hof ordnete im Rahmen ihrer Ermittlungen zur Unfallursache das Gutachten eines Bausachverständigen an. Nach den Worten einer Polizeisprecherin ist auszuschließen, dass die Schüler den Deckensturz verursacht haben, die Platten seien völlig überraschend herabgefallen. Der betroffene Klassenraum sei gesperrt worden, in allen anderen Klassen sei der Unterricht normal weiter gegangen.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser