Schulbus verletzt Mädchen lebensgefährlich

Fürth - Ein Schulbus hat ein dreijähriges Mädchen angefahren. Das Kind erlitt lebensgefährliche innere Verletzungen.

Ein knapp dreijähriges Mädchen ist bei einem Unfall mit einem Schulbus in der Fürther Altstadt schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Nürnberg am Mittwoch mitteilte, wurde das Kind von einem Kleintransporter angefahren. Geräusche an dem als Schulbus genutzten Wagen machten den Fahrer auf den Zusammenstoß aufmerksam.

 Nachdem er angehalten hatte, sah er das Kind auf der Straße liegen. Das kleine Mädchen wurde mit lebensgefährlichen inneren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser