Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Piazolo: „Faire Rahmenbedingungen bei Abschlussprüfungen und beim Übertritt“

Schulen: Das sind die neuen Termine für die Abschlussprüfungen

Ein Stuhl steht in einem Klassenzimmer
+
Ein Stuhl steht in einem Klassenzimmer

Kultusminister Michael Piazolo passt den Terminplan für das zweite Schulhalbjahr an die Pandemie-Bedingungen an. An allen Schularten werden die Termine für die Abschlussprüfungen verschoben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

München - Am Gymnasium, wo die Abiturprüfungen aufgrund der engeren Taktung des Schuljahres bereits Ende November verschoben wurden, wird zusätzlich die Zahl der Klausuren im zweiten Halbjahr deutlich reduziert, um die derzeitige Schulschließung zeitlich zu kompensieren. Auch in der Jahrgangsstufe 4 der Grundschule werden die Rahmenbedingungen für den Übertritt angepasst.

„Dieses Schuljahr im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie erfordert besondere Maßnahmen. Wichtig ist mir: wir ermöglichen allen Jugendlichen in den jeweiligen Abschlussklassen faire Bedingungen für ihre anstehenden Prüfungen. Auch beim Übertritt in der Jahrgangsstufe 4 nehmen wir zeitlichen Druck heraus“, betont Kultusminister Michael Piazolo.

Neuer Terminplan:

Mittelschule

  • Mittlerer Schulbabschluss
  • Die Prüfungen beginnen statt am 22. Juni am 6. Juli 2021.
  • Im Fach Muttersprache bleibt es beim 23. Juni als Prüfungstermin.

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule

  • Die Prüfungen beginnen statt am 28. Juni am 12. Juli 2021
  • Im Fach Muttersprache bleibt es beim 25. Juni als Prüfungstermin.

Realschule

  • Die schriftlichen Prüfungen beginnen statt am 22. Juni am 6. Juli 2021. 
  • Die zentralen mündlichen Prüfungen in den Fremdsprachen werden ebenso nach hinten verschoben. 

Wirtschaftsschule

  • Die schriftlichen Prüfungen beginnen statt am 18. Juni am 2. Juli 2021.

FOSBOS

  • Die schriftlichen Prüfungen beginnen statt am 17. Mai am 10. Juni 2021.

Gymnasium

  • Wie bereits mitgeteilt, beginnen die Abiturprüfungen statt am 30. April am 12. Mai 2021. In Q11 und Q12 wird das erste Halbjahr verlängert, um diesen Ausbildungsabschnitt gut abschließen zu können. Die Zahl der Klausuren im zweiten Halbjahr wird deutlich reduziert: Schulaufgaben finden nur in Deutsch, Mathematik und einer fortgeführten Fremdsprache (Q11) bzw. in den drei schriftlichen Abiturfächern (Q12) statt.

Grundschule

  • Die Zahl der Probearbeiten wird erneut reduziert – von 18 auf 14 Probearbeiten. 
  • Der Termin für das Übertrittszeugnis wird vom 3. Mai auf den 7. Mai 2021 verlegt.
  • Die Aufgaben für den Probeunterricht werden an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst.

Piazolo weiter: „Ich weiß, dass sich viele eine schnelle Rückkehr zur Normalität wünschen – Corona lässt dies aber nicht zu. Wir haben intensiv mit der Schulfamilie besprochen, an welchen Stellen wir wie eingreifen. Unsere Maßnahmen schaffen die Grundlage, dass die Schülerinnen und Schüler trotz der außergewöhnlichen Situation faire Bedingungen vorfinden und gut durch das Schuljahr kommen. Falls nötig, werden wir weitere Anpassungen vornehmen.“ Eine detaillierte Übersicht über die neuen Prüfungstermine finden Sie hier:

https://www.km.bayern.de/ministerium/termine/schulen-einschreibung-anmeldung-pruefungen.html

https://www.km.bayern.de/ministerium/termine.html

Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Kommentare