Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eltern informieren Polizei in Schwaben

Betrunkener Busfahrer (48) vor Klassenfahrt gestoppt

Wertingen - Ein angetrunkener Busfahrer ist in Schwaben vor einer Klassenfahrt aus dem Verkehr gezogen worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, sollte in Wertingen (Landkreis Dillingen an der Donau) am Sonntagmorgen eine Klassenfahrt in die Niederlande starten. Besorgten Eltern fiel jedoch auf, dass der 48 Jahre alte Busfahrer angetrunken wirkte, sodass die Polizei informiert wurde. 

Die Beamten bestätigten, dass der Mann mit über 0,5 Promille unterwegs war und fanden einen Streifschaden am Bus, der sich über die gesamte rechte Seite zog. Außerdem stellten sie fest, dass der Datenschreiber des Busses nicht geeicht war.

Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Fahrer durfte nicht weiterfahren. Gegen den 48-Jährigen und das Unternehmen wird nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Fahrpersonalgesetz sowie wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

dpa/red

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Stefan Sauer

Kommentare