Schwein verursacht Verkehrsunfall

Ebersdorf - Mit einem waghalsigen Fluchtversuch hat ein Schwein bei seinem Transport zum Schlachter am Freitagnachmittag einen Auffahrunfall verursacht. Sein eigenes Leben konnte es dadurch aber retten.

Wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte, war das Tier ausgerechnet in Ebersdorf (Kreis Coburg) bei voller Fahrt aus dem Anhänger gesprungen. Mehrere nachfolgende Autofahrer mussten deshalb eine Vollbremsung einlegen. Ein 19-Jähriger erkannte die Situation zu spät. Sein Wagen prallte auf ein bereits gebremstes Fahrzeug und schob es auf ein davor stehendes auf. Alle Fahrer blieben unverletzt. Das Schwein wurde mit leichten Blessuren eingefangen und zurück in seinen Stall gebracht. Die Fahrt zum Schlachter ist vorerst vertagt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser