Mit voller Wucht gegen Baum geprallt

Hausham - Schwerste Verletzungen hat sich am späten Donnerstagabend ein 37-jähriger Autofahrer zugezogen. Der Mann aus Schweinfurt prallte bei Hausham gegen einen Baum.

Ein 37-jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt erlitt bei einem Unfall am Mittwochabend auf der Kreisstraße MB8 zwischen Hausham und Wörnsmühl schwere Verletzungen.

Etwa gegen 21.45 Uhr geriet der Mann kurz nach dem Ortsausgang Hausham in einer Linkskurve mit seinem Pkw alleinbeteiligt aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser und mit Laub bedeckter Fahrbahn ins Schleudern und prallte mit der Fahrerseite gegen einen Baum rechts neben der Fahrbahn. Hierbei wurde der 37-Jährige in seinem Pkw so sehr eingeklemmt, dass er von der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr mit technischen Hilfsmitteln aus dem Pkw befreit werden musste. Die ärztliche Versorgung des Verunglückten war währenddessen stets gewährleistet.

Anschließend wurde der Fahrzeuglenker mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Unfallklinik geflogen. Er erlitt bei dem Unfall schwerste Verletzungen, nach Auskunft der Ärzte besteht für ihn aber keine Lebensgefahr.

Die Freiwillige Feuerwehr Agatharied, Hausham und Miesbach befanden sich mit insgesamt knapp 60 Leuten vor Ort im Einsatz und waren unter anderem mit der Bergung des Verletzten und der Verkehrslenkung beschäftigt.

Die MB8 war für rund 2,5 Stunden komplett gesperrt.

Die Polizei Miesbach sucht noch Zeugen, die etwas zum genauen Unfallhergang sagen können (Tel.: 08025 / 299-0).

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser