Schwerer Unfall bei Aßling am Samstag

Mann (26) kracht mit Auto gegen Baum - Polizei leitet großangelegte Suchaktion ein

Polizeihubschrauber und Polizeifahrzeug im Einsatz
+
Hubschrauber (Symbolbild).

Aßling - Am Samstag (23. Januar), gegen 20.50 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße EBE20 ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 26-Jähriger krachte mit seinem Auto gegen einen Baum. Warum die Polizei dann eine großangelegte Suchaktion einleitete:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Fahrer des Unfallwagens, der in Fahrtrichtung Aßling unterwegs war, kam mit seinem Pkw alleine beteiligt in einer langgezogenen Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und stieß gegen mehrere Bäume, ehe er zum Stillstand kam.

Im Fahrzeug befand sich beim Eintreffen der Ersthelfer ein schwerverletzter 26-Jähriger, aus dem Landkreis Ebersberg, der von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden musste. Der Verletzte wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Bogenhausen gebracht, da laut erster Einschätzung der Rettungskräfte Lebensgefahr bestand.

Zuvor gab der Verletzte gegenüber den Rettungskräften an, dass sich noch zwei weitere, ihm unbekannte Personen im Fahrzeug befunden haben sollen, die aus dem Fahrzeug und von der Unfallstelle flüchteten. Eine groß angelegte Suchaktion nach den Personen im Umkreis der Unfallstelle mit Feuerwehr, Polizeihubschrauber und Hundeführer verlief jedoch erfolglos.

Spätere Hinweise ergaben, dass sich der Verletzte zur Unfallzeit möglicher Weise doch alleine im Fahrzeug befand. Im Rahmen der weiteren Sachbearbeitung wird auch dahingehend weiter ermittelt. 

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallanalytisches Gutachten sowie die Sicherstellung des Fahrzeugs angeordnet.

Da eine Alkoholisierung des Fahrzeugführers im Raum stand wurde ebenfalls eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen den Verletzten wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Ebersberg

Kommentare