Unfall auf B12: Beifahrerin (62) schwer verletzt

+
Ein Bild von der Unfallstelle.

Maitenbeth - Ein 69-Jähriger kam mit seinem Wagen auf der B12 plötzlich in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender Lkw konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am gestrigen Mittwochnachmittag auf der B12 bei Maitenbeth. Dort war ein 69-jähriger Anzinger mit seinem VW Touran in Richtung München unterwegs.

Zwischen Straßmaier und der Abzweigung nach Maitenbeth kam er Zeugenangaben zufolge bei mäßiger Geschwindigkeit plötzlich auf die Gegenfahrbahn und stieß dann mit seiner rechten Frontseite gegen die rechte Frontseite eines entgegenkommenden Lkw, dessen Fahrer zwar noch eine Vollbremsung einleitete, aber dann dennoch den Zusammenstoß mit dem Pkw nicht mehr vermeiden konnte.

Der Unfallverursacher selbst wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, seine 62-jährige Beifahrerin wurde jedoch schwer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen. Der ebenfalls 62-jährige Lkw-Fahrer aus dem Gemeindebereich Haag blieb unverletzt.

Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro, am Lkw in Höhe von 10.000 Euro.

An der Unfallstelle waren die Feuerehren Maitenbeth, Winden und Schnauping für Bergungs- und Aufräumarbeiten sowie für Verkehrslenkungsmaßnahmen eingesetzt.

Die B12 war wegen des Unfalls für eine Stunde total und eine halbe Stunde halbseitig gesperrt.

Schwerer Unfall auf der B12 bei Maitenbeth

redro24

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser