Ein Toter bei Unfall in Haiden

Stephanskirchen -  Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Mittwochnachmittag im Gemeindegebiet von Stephanskirchen ereignet. Die traurige Bilanz: Ein Toter, zwei Schwerst- und ein Leichtverletzter. *Polizeimeldung*

Laut Polizei wollte ein 76-jähriger Rohrdorfer in Haiden von der Wasserburger Straße in die Staatsstraße einbiegen und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Mitsubishi eines 21-jährigen Vogtareuthers. Der Mitsubishi prallte frontal in die Fahrerseite des Ford.

Tödlicher Unfall in Haiden

Im Ford befanden sich neben dem 76-jährigen Fahrer auch die zehnjährige Enkelin und der Schwiegersohn. Der Ford-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die Enkelin und der Schwiegersohn erlitten schwerste Verletzungen. Der Mitsubishi-Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Die Staatsstraße war für mehrere Stunden komplett gesperrt.

Rubriklistenbild: © Reisner

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser