Ein Schwerverletzter nach Schlägerei

Regensburg - Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern hat in Regensburg mit einer größeren Schlägerei mit einem Schwerverletzten geendet.

Die beiden Rivalen aus unterschiedlichen ethnischen Gruppen waren am Freitagnachmittag in Streit geraten, den sie zunächst bei einem Zweikampf austragen wollten, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Als einer der beiden Männer bei dem Kampf unterlag, rief er jedoch seine Freunde um Hilfe. Bei der Schlägerei ging der Mann dann zu Boden und wurde von anderen getreten. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Alle zwölf Beteiligten sind zwischen 18 und 21 Jahren alt und bekommen nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser