Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall auf A94

Dacia von Mann aus Kreis Mühldorf schleudert über Autobahn - Hyundai überschlägt sich

Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall auf der A94
+
Die Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall zum Glück nicht schwer verletzt.

Am Mittwochmorgen (5. Oktober), gegen 4.30 Uhr, kam es zu einem Unfall auf der A94 bei Schwindkirchen im Landkreis Erding.

Update, 14.59 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Die Meldung im Wortlaut:

Ein 53-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf am Inn befuhr mit seinem Dacia die rechte Spur der Richtungsfahrbahn München. Dessen Fahrzeug wurde plötzlich von hinten von einem Hyundai eines 32-jährigen Mannes aus dem Großraum Stuttgart gerammt. Das Fahrzeug des Mühldorfers schleuderte gegen die äußere Schutzplanke und wurde von dort auf den linken Fahrstreifen zurückkatapultiert.

Das Fahrzeug des Stuttgarters überschlug sich und kam anschließend auf dem Dach zum Liegen. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise keiner der Beteiligten verletzt. Am Hyundai entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Der Schaden am Dacia belief sich auf etwa 9.000 Euro. Die Autobahnmeisterei bezifferte ihren Schaden mit etwa 5.000 Euro. Die Autobahn war in Richtung München für die Dauer von zwei Stunden komplett gesperrt.

Die Ursache für den Verkehrsunfall war wohl, dass der Stuttgarter im Fahrbetrieb eingeschlafen war. Er wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher Mängel zur Anzeige gebracht. Er muss nun mit einer Geldstrafe, sowie mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Erstmeldung:

Die Feuerwehren aus Obertaufkirchen und Weidenbach, die Kreisbrandinspektion Mühldorf, das BRK und die Autobahnpolizei Mühldorf wurden am Mittwochmorgen auf die A94 zwischen den Anschlussstellen Schwindegg und Dorfen in Fahrtrichtung München alarmiert.

Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022

Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022
Fotos: Unfall bei Schwindkirchen am 5. Oktober 2022 © fib

Laut ersten Erkenntnissen von vor Ort kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem sich ein Auto überschlug und auf dem Dach zum Liegen kam. Die Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall zum Glück nicht schwer verletzt und wollten daher selbständig gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.

Die APS Mühldorf nahm den Unfall auf. Aufgrund des Unfalls bildete sich ein langer Stau.

fib/bcs

Kommentare