Sex für Reitferien: Sechs Jahre Haft!

Traunstein/Rosenheim - Jetzt ist das Urteil gefallen: Der Mann, der von seiner Stieftochter Sex als Bezahlung für ihre Reitferien gefordert hatte, muss lange in den Knast.

Ein 53-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim ist wegen Vergewaltigung seiner Stieftochter von den Richtern am Traunsteiner Landgericht für sechs Jahre hinter Gitter geschickt worden. Die sexuellen Übergriffe begannen 1994, als die Stieftochter gerade mal neun Jahre alt war, ab dem elften Lebensjahr wurde sie sechs Mal brutal von ihrem Stiefvater vergewaltigt, so die Anklage.

In ihren Schlussanträgen forderten Staatsanwaltschaft und Opferanwalt acht Jahre Haft, dagegen plädierte der Anwalt des 53-Jährigen auf Freispruch. In seinem Schlusswort betonte der Angeklagte noch einmal, dass er seine Stieftochter nie missbraucht oder vergewaltigt hab. Gleich nach dem Urteil kündigte der Verteidiger Revision an.

Quelle: Bayernwelle

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser