Pferde scheuten

Hund bellt: Sechs Verletzte bei Kutschunfall

Kirchberg im Wald - Bei einem Unfall mit einer Pferdekutsche sind am Donnerstag im niederbayerischen Kirchberg im Wald sechs Menschen verletzt worden, darunter zwei Kinder.

Nach ersten Erkenntnissen hatte Hundegebell die beiden Pferde erschreckt. Die Tiere scheuten und die Kutsche prallte gegen ein geparktes Auto, wie die Polizei mitteilte. Der Kutscher und die fünf Passagiere wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in Kliniken gebracht. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser