Fünf Verletzte bei Frontalcrash

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Seebruck - Fünf zum Teil Schwerverletzte, darunter zwei Kinder, forderte ein schwerer Unfall bei Seebruck. Zwei Autos waren auf Höhe Lambach frontal zusammengestoßen. *Neue Infos*

Am frühen Samstag Abend ereignete sich auf der Staatsstraße 2095 auf Höhe des Campingplatzes bei Lambach ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen, bei dem insgesamt fünf Personen verletzt wurden. Ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf war gegen 17.30 Uhr Uhr mit seinem Pkw in Richtung Seebruck unterwegs. Er wollte auf Höhe des Campingplatzes nach links in einen Feldweg einbiegen, um sein Fahrzeug zu wenden. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Pkw einer 68-jährigen Frau aus Traunreut. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Hierbei wurden der Unfallverursacher und sein mit im Fahrzeug befindlicher Sohn leicht verletzt, die Fahrerin des zweiten Fahrzeuges und deren Mitfahrer wurden mittelschwer verletzt in die Krankenhäuser nach Prien und Rosenheim verbracht. Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme, die Bergung der Fahrzeuge und die Fahrbahnreinigung etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehr Seebruck war zur technischen Hilfeleistung und für die Verkehrslenkungsmaßnahmen eingesetzt.

Unfall bei Seebruck

Für die Versorgung und den Transport der Verletzten waren Rettungsdienst und Rettungshubschrauber vor Ort. Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall erheblich beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 12.000 bis 15.000 Euro.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser