"Senioren-Engel" unterwegs

+
Veronika Gebhard (rechts) ist einer von rund 30 "Senioren-Engeln" auf der Landesgartenschau.

Rosenheim - Manche ältere Menschen wagen sich nicht auf die Landesgartenschau. Ängste vor Orientierungslosigkeit oder den langen Fußmärschen spielen dabei eine Rolle.

Deshalb gibt es einen kostenlosen Seniorenbegleitdienst. Rund 30 ehrenamtliche Helfer treten als "Senioren-Engel" auf. Der Seniorenbegleitdienst ist ein Angebot der Landesgartenschau in Kooperation mit den Freiwilligenagenturen in Rosenheim. Diese stellen ehrenamtlich Engagierte zur Verfügung, die die Senioren über das Gelände führen. Sie helfen den älteren Menschen bei der Orientierung, kennen Sitz- und Rastmöglichkeiten und wissen, wo man eine Toilette aufsuchen oder etwas zu trinken kaufen kann. Die Begleitung birgt für die Senioren keinerlei Zusatzkosten. Die Möglichkeit besteht grundsätzlich an jedem Montag während der Dauer der Landesgartenschau. Eine telefonische Voranmeldung ist bis zum jeweiligen Mittwoch vorher unter der Nummer 015784432880 nötig.

Marlies Maurer ist eine der Begleiterinnen. Sie engagiert sich, "um älteren Menschen, die sich allein nicht auf die Landesgartenschau trauen, die Möglichkeit zu geben, diese zu besuchen. Damit sie mal rauskommen aus ihren vier Wänden." Ähnliche Motive leiten auch Maria Francese: "Mir macht das einfach Spaß mit den Senioren." Eine Kooperation dieser Art hat es bislang auf einer Landesgartenschau noch nicht gegeben. Sowohl die Veranstalter als auch die Freiwilligenagenturen Rosenheim lernen im Laufe des Prozesses. "Unsere Freiwilligen sind sehr engagiert und freuen sich auf ihren Einsatz." Darin sind sich Barbara Heuel, Andrea Dörries und Judith Klinger von den Freiwilligenagenturen einig.

Zusätzlich zum Seniorenbegleitdienst sind die Freiwilligenagenturen auch jeden Donnerstag von 14 bis 17 Uhr beim Kinderaktionsprogramm vertreten. Dort werden Spiel-, Bastel- und Vorleseaktionen angeboten. Weiteren Informationen zu den Freiwilligenagenturen sind im Internet unter www.freiwillige-rosenheim.de zu finden.

Rollstühle werden auf den Landesgartenschau kostenlos verliehen. "E-Scooter", also Elektroroller, sind für 19 Euro zu mieten. Sie stehen am Eingang Süd, also beim Eisstadion, für Besucher über 50 Jahre, Rentner und Behinderte zur Verfügung. Anmeldung dafür ist möglich unter der Telefonnummer 01805/466359.

re/Oberbayerisches Volksblatt

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser