Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl

Nach „Po-Klatschern“: Mann (22) in München wegen sexueller Belästigung festgenommen

München - Ein 22-Jähriger schlug in München am Donnerstagvormittag mehreren Frauen auf das Gesäß. Dank aufmerksamer Zeugen konnte der Mann schließlich gefasst werden.

Die Mitteilung im Wortlaut

Am 1. Oktober, gegen 6.45 Uhr, befand sich ein 22-jähriger Somalier auf dem Gehweg der Sonnenstraße. Dort schlug er im Vorbeigehen einer 27-Jährigen aus dem Landkreis Dachau mit der Hand auf ihr Gesäß. Danach schlug er einer 57-jährigen Münchnerin ebenfalls auf das Gesäß. Daraufhin ging er zu einer 31-jährigen Slowakin, die er auf eine vulgäre Art und mit unsittlichem Inhalt ansprach.

Zeugen der Vorfälle alarmierten den Polizeinotruf 110. Fünf Streifen der Münchner Polizei fuhren zur Einsatzörtlichkeit und konnten den 22-Jährigen dort festnehmen. Er wurde wegen der sexuellen Belästigungen und einer Beleidigung auf sexueller Grundlage angezeigt und danach in die Haftanstalt des Polizeipräsidiums gebracht. Der Ermittlungsrichter erließ einen Haftbefehl.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © Picture Alliance, dpa (Symbolbild)

Kommentare