Sexueller Übergriff in München

Nach OP: Pfleger (22) begrapscht wehrlose Patientin mehrfach

München - Eine 25-Jährige wurde nach einer OP in einer Klinik von einem jungen Pfleger sexuell genötigt.

Am Dienstag, 15. Mai, gegen 18.30 Uhr, befand sich eine 25-Jährige aus dem Landkreis München wegen einer Operation in einem Münchner Krankenhaus. Nach der Operation wurde die 25-Jährige, die von der Narkose noch etwas benommen war, von einem 22-jährigen Pfleger aus München gegen ihren Willen im Brustbereich eingecremt und massiert. Außerdem berührte der Pfleger die 25-Jährige mehrfach im Intimbereich

Die 25-Jährige erzählte Angehörigen von dem Vorfall, die einen Tag später die Polizei informierten. Aufgrund des Verdachts einer sexuellen Nötigung wurde der Pfleger vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.

Pressemeldung Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser