Sieben Pkw gehen in Flammen auf: Täter gefasst

+

Winhöring - Sieben Pkw gingen im Oktober vergangenen Jahres bei einem Autohändler in Flammen auf. Jetzt konnte die Kriminalpolizei drei Tatverdächtige ermitteln.

An den am 23. Oktober 2010 ausgebrannten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Die sieben Pkws waren auf einem Parkplatz für einem Gebrauchtwagenhandel abgestellt und zum Verkauf angeboten worden. Schnell lag der Verdacht nahe, dass es bei dem Brand nicht mit rechten Dingen zuging: Die Fahrzeuge waren seit mehreren Monaten nicht bewegt worden, ein technischer Defekt wegen ausgebauter Fahrzeugbatterien kaum möglich. Schließlich gerieten drei junge Männer ins Visier der Ermittler. 

Pkw ausgebrannt

Zwei 19-jähriger aus den Landkreisen Altötting  udn Mühldorf sllen gemeinsam mit einem 17-Jährigen aus dem Landkreis Erding für die vorsätzliche Brandstiftung verantwortlich sein. Sie zeigten sich in ihren Vernehmungen zum Teil geständig.

Video aus dem Archiv:

Presemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser