Auslöser unklar

Sieben Verletzte bei Wohnungsbrand in Landshut

+
Bei einem Wohnungsbrand in Landshut rettete die Feuerwehr 16 Menschen aus einem Haus.

Bei einem Wohnungsbrand im niederbayerischen Landshut sind sieben Menschen verletzt wurden. Der Auslöser des Brandes ist bisher noch nicht gefunden worden.

Landshut - Die Ursache für einen Wohnhausbrand im niederbayerischen Landshut mit sieben Verletzten ist weiter unklar. Brandermittler suchten nach dem möglichen Auslöser für das Feuer vom Sonntag, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit. „Bisher gibt es auf jeden Fall keinen Hinweis für eine Brandstiftung“, sagte er. Möglicherweise habe ein technischer Defekt den Dachstuhl des mehrstöckigen Hauses in Brand gesetzt.

Offenbar sei das Feuer im Schlafzimmer einer Bewohnerin im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Näheres wisse man aber derzeit noch nicht, sagte der Sprecher. Den Sachschaden schätzt die Polizei inzwischen auf rund 150 000 Euro, nachdem sie zuvor von 100 000 Euro ausgegangen war. Vier Wohnungen wurden durch das Feuer so stark beschädigt, dass die Bewohner nicht mehr in diese zurückkehren konnten. Alle 16 Bewohner konnten sich mit Drehleitern in Sicherheit bringen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser