Wegen Mickie Krause: 16-Jähriger rastet aus

Siegsdorf - Jugendliche haben im Zug einen Ballermann-Song von Mickie Krause zum Besten gegeben. Ein 16-Jähriger fand das überhaupt nicht lustig und ließ die Fäuste fliegen.

Ein 19-jähriger Auszubildender aus Siegsdorf fuhr am Donnerstag gegen 22.30 Uhr mit seinen Freunden im Zug von Traunstein nach Siegsdorf. Dabei sangen sie den Ballermann-Hit "Geh mal Bier holen" von Mickie Krause. Ein 16-jähriger Schüler, ebenfalls aus Siegsdorf, fühlte sich von dem Gesang provoziert und beleidigte deshalb den 19-Jährigen als Hurensohn und verpasste ihm schließlich mit der Faust einen Schlag auf den rechten Wangenknochen. Der geschädigte Auszubildende wurde dabei leicht verletzt und suchte einen Arzt auf.

Der beschuldigte 16-Jährige wurde von der Polizei an einem Lokal in Siegsdorf gestellt. Nachdem der Schüler nach Alkohol roch, wurde ein freiwilliger Alkotest durchgeführt. Danach wurde der 16-Jährige seiner Mutter übergeben.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser