Feuerwehr bis in die Morgenstunden mit Löscharbeiten beschäftigt

Großeinsatz bei Siegsdorf: Scheune steht in Vollbrand 

Siegsdorf - Am Montagabend fing eine Scheune in Hammer an, lichterloh zu brennen. Die Feuerwehren waren bis in die frühen Morgenstunden mit Löscharbeiten beschäftigt.

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Montag, den 12. August, gegen 23.30 Uhr, kam es in Siegsdorf, Gemeindeteil Hammer, zum Brand einer Scheune, welche sich neben einem Bauernhaus befand. In der Scheune befanden sich mehrere Holzbearbeitungsmaschinen und sie stand beim Eintreffen der Polizei bereits in Vollbrand

Die Brandursache ist bis dato noch nicht abschließend geklärt. Die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Hammer und Inzell waren mit Hilfe eines Baggers bis in die frühen Morgenstunden mit umfangreichen Löscharbeiten beschäftigt. Bei dem Brand wurden weder die Anwohner noch die Tiere des angrenzenden Bauernhofs verletzt. Der Sachschaden wird auf über 50.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT