Schwerer Unfall bei Siegsdorf

Lkw kippt im Baustellenbereich um - A8 bis in die Morgenstunden gesperrt

+
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Siegsdorf - Am Dienstagabend kam es auf der A8 zwischen Schweinbach und Bergen in Fahrtrichtung München zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Lastwagen kippte um. Die Autobahn war bis in die Morgenstunden gesperrt. *Aktuelle Verkehrsmeldungen*

UPDATE, Mittwoch, 6.55 Uhr - A8 stundenlang gesperrt

Die Vollsperre der Autobahn konnte erst tief in der Nacht wieder aufgehoben werden. Laut den Verkehrsmeldungen waren die letzten Hindernisse erst gegen 4 Uhr am Mittwochmorgen beseitigt.

Vorher liefen stundenlang umfangreiche Bergemaßnahmen. Der tonnenschwere Stahl, den der Lastwagen geladen hatte, musste ebenso abtransportiert werden wie das Fahrzeug selbst, dass nach dem Umkippen zunächst auf die Fahrbahn zurückgehoben werden musste. Erschwerend kam hinzu, dass der Unfall ausgerechnet im verengten Baustellenbereich passiert war.

Update, 22.50 Uhr - Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr befuhr ein 42-jähriger slowakischer Kraftfahrer mit seinem Sattelzug die Autobahn A8 zwischen den Anschlußstellen Siegsdorf-West und Bergen in Richtung München, als er auszunächst ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam und die Böschung hinunterkippte. Der mit Stahlplatten beladene Vierzigtonner blieb stark beschädigt auf der Beifahrerseite liegen.

Da die Polizei am glücklicherweise nur leicht verletzten Fahrer Alkoholgeruch feststellte, wurde eine Atemalkoholmessung durchgeführt. Deren Ergebnis lag deutlich im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit, weshalb der Mann zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht wurde. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der Fahrer aufgrund seiner Alkoholisierung und ohne jegliche Fremdbeteiligung von der Fahrbahn ab.

Schwerer Lkw-Unfall auf A8 bei Siegsdorf

Da auch der Verkehr in Richtung Salzburg aufgrund von Bauarbeiten aktuell auf die Richtungsfahrbahn München verlagert ist, muss von einem sehr glücklichen Zufall gesprochen werden, dass der Lkw-Fahrer sein Gespann in den Graben, anstatt in den Gegenverkehr lenkte.

Im Einsatz sind neben der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein und der Autobahnmeisterei Siegsdorf das Bayerische Rote Kreuz, Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Eisenärzt, Bergen, Siegsdorf und Traunstein sowie ein hiesiges Abschlepp- und Bergeunternehmen mit großem Bergungsgerät.

Die Autobahn A8 ist in beiden Richtungen zwischen Siegsdorf-West und Bergen voll gesperrt, Ausleitungen sind eingerichtet. Über die Dauer der Vollsperre können aktuell noch keine näheren Angaben gemacht werden, ein weiträumiges Umfahren der Unfallstelle wird aufgrund der bereits erheblichen Rückstauungen in beiden Richtungen empfohlen

Pressemeldung Verkehrspolizei Traunstein

Update, 21.45 Uhr - Autobahn weiter gesperrt

Die Vollsperrung der A8 in beide Richtungen hält weiter an. Die empfohlene Umleitung geht über Schweinbach über Vachendorf-Bergen. Ortkundigen Fahrern wird empfohlen, dass Gebiet großräumig zu umfahren.

Update, 19 Uhr - Verkehrschaos auf A8

Der Fahrer des umgekippten Lastwagens ist laut Informationen vor Ort nicht allzu schwer verletzt, wurde aber in ein Krankenhaus verbracht. Die Autobahn ist derzeit Richtung Salzburg wegen Bauarbeiten ohnehin teils gesperrt. Durch den Unfall entstand zusätzlich Stau, wodurch die Rettungskräfte Schwierigkeiten dabei hatten, die Unfallstelle zu erreichen. Die Bergungsarbeiten des Fahrzeugs starten in Kürze. Der Verkehr wurde kurzfristig an der Unfallstelle vorbeigeleitet, inzwischen ist die A8 komplett gesperrt. 

Update, 18.15 Uhr - Umgekippter Lastwagen auf Autobahn

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte, ist die Autobahn A8 auf Höhe der Anschlusstelle Siegsdorf-West in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Hier ist aus bisher ungeklärter Ursache ein Lastwagen umgekippt. Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Eine weiträumige Umleitung wird eingerichtet.

Erstmeldung

Vor wenigen Minuten ereignete sich auf der A8 bei Siegsdorf ein schwerer Verkehrsunfall. Laut dem Verkehrsportal bayerninfo.de musste die A8 zwischen Schweinbach und Bergen nach einem schweren Unfall komplett gesperrt werden. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Mittlerweile staut es sich bereits auf elf Kilometern. Wie viele Fahrzeuge involviert sind, ist noch unklar. Auch ob bzw. wie viele Personen verletzt wurden, ist nicht bekannt. 

*Weitere Informationen und Bilder folgen*

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT