Silber im Wert von 150.000 Euro gestohlen

Selb/Bayreuth - Silber im Wert von rund 150.000 Euro hat ein Mitarbeiter aus dem Lager einer Firma für elektronische Bauteile in Selb gestohlen.

Der 54-Jährige aus der nördlichen Oberpfalz wurde jetzt nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen, berichtete die Polizei am Freitag in Bayreuth. Er räumte ein, dass er seit Anfang vergangenen Jahres nach und nach insgesamt 228 Kilogramm Silber mit nach Hause nahm und am Tag vor seiner Festnahme an einen Edelmetallhändler in Regensburg verkaufte. Dort stellten die Beamten noch rund 100 Kilogramm Diebesgut sicher. Der Silberdieb sitzt in Untersuchungshaft. Gegen den Ankäufer wird wegen des Verdachts der Hehlerei ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser