#wirhaltenzusammen

Service für Bürger und Betriebe: Das sind die Hilfsangebote in Euren Gemeinden

+

In der Corona-Krise rücken alle ein Stück zusammen, Nachbarschaftshilfe ist so wichtig wie nie zuvor. Auch viele Gemeinden und Vereine engagieren sich in dieser schweren Zeit und bieten verschiedene Dienste an. Welche das sind, erfährst Du hier: 

Zahlreiche Anschreiben und Pressemitteilungen aus Städten und Gemeinden erreichen die Redaktion dieser Tage, die Hilfsangebote für die Bürgerinnen und Bürger anbieten. Vom Einkaufsservice für Senioren, bis zur Unterstützung für Betriebe ist alles dabei.


Über den folgenden Link könnt Ihr uns auch von Eurem gemeinnützigen Hilfsprojekt berichten. Wir nehmen es gerne in unsere Liste mit auf.

Schickt uns hier Infos zu Eurer Hilfsaktion


Regionale Online-Shops

Wer den regionalen Handel unterstützen möchte, findet hier eine Übersichtsliste mit Online-Shops

Liefer- und Abholservices für Essen aus der Region:

Lokale in Rosenheim, Lokale aus dem Chiemgau, Lokale aus dem Berchtesgadener Land, Lokale aus der Inn-Salzach-Region, Lokale aus dem Mangfalltal, Lokale aus Wasserburg

Ankündigungen von Geschäften aus der Region:

Rosenheim, Chiemgau, Berchtesgadener Land, Inn-Salzach-Region, Wasserburg und Mangfalltal.

Hier findet Ihr verschiedene Hilfsangebote in Eurer Nähe:

Altötting (Landkreis)

  • Ehrenamtliche Einkaufshilfen im Landkreis Altötting
    Diese Hilfsgruppe von ehrenamtlichen Helfern richtet sich an alle Personen, die sich in häuslicher Quarantäne befinden oder zur bekannten Risikogruppe gehören. Die Gemeinden organisieren Nachbarschaftshilfen, um Einkäufe von Lebens- oder Arzneimitteln erledigen zu lassen.
    >> Kontakt: Altötting - Veronika Kowalkowski (08671/886564, täglich 8-9 Uhr und 13-18 Uhr), Burghausen - Bürgerinsel (08677/985333, Mo-Do 9-13 Uhr und Di/Do 14-16 Uhr), Burgkirchen - Christian Fahringer (0160/97705982 und 0157/37417832, wochentags 9-12 Uhr), Emmerting-Mehring - Philip Radecker (0151/68171518, täglich 10-13 Uhr), Garching - Sabine Lederer (0157/30975480, täglich 9-18 Uhr), Neuötting - Andreas Staudinger (0152/56508329, täglich 9-14 Uhr), Perach - EDEKA Baisl (08670/986733), Gemeinde (08670/200), Bürgermeister (0163/3652023), Verwaltungsgemeinschaft (08670/98860, jeweils einen Tag vorher 10-15 Uhr); Kiosk Badesee (08670/5171) bzw. Fr. Bergmann (0172/8324711, für warme Essenslieferungen, eine Stunde vorher), Pleiskirchen - Bürgermeister Konrad Zeiler (08635/944, 9 bis 18 Uhr, bestellung@pleiskirchen.de), Reischach - Regina Kaiser (08670/9180620, zu den Öffnungszeiten der Geschäfte), Töging - Lisa und Lukas Holzhauser (0151/15727288, Mo-Sa 9-18 Uhr), Winhöring - Christa Lechner (0175/3670302, täglich zu üblichen Geschäftszeiten)

Aschau im Chiemgau

  • Tourist Info Aschau i.Chiemgau
    Die Tourist Info Aschau i.Chiemgau hat für jedermann eine Liste mit allen Aschauer und Sachranger Gaststätten und Lebensmittelgeschäften zusammengestellt, die Liefer- und/oder Abholservice für die momentan bekannte Situation anbieten.
    >> Kontakt: Weitere Infos gibt es unter info@aschau.de bzw. unter Tel. 08052/90490

Bad Aibling

  • Bad Aibling hält zusammen - Kur- und Gästeinformation Bad Aibling
    Damit sich Bürgerinnen und Bürger unkompliziert einen Überblick über das gesamte Angebot verschaffen können, findet man auf der Website von Bad Aibling nun alle Informationen zu Bad Aiblinger Betrieben, die neue Lieferservices, Online-Bestellungen und telefonische Beratungen eingerichtet haben um weiterhin für Ihre Kunden da zu sein.
    >> Kontakt: Alle Informationen zur Aktion „Bad Aibling hält zusammen“ und den beteiligten Unternehmen finden Sie unter: www.bad-aibling.de/haeltzusammen. AIB-KUR GmbH & Co. KG Kur- und Gästeinformation Bad Aibling, Wilhelm-Leibl-Platz 3, 83043 Bad Aibling. Mail an: Lisa Prem lisa.prem@aib-kur.de

Bad Reichenhall - Berchtesgadener Land 

  • Malteser Hausnotruf und Menüservice mit Schutzmaßnahmen:
    Die Malteser sind weiterhin rund um die Uhr für die Hausnotrufteilnehmer in Bereitschaft und lassen niemanden im Stich. Auch der Menüservice läuft weiter. Alleinstehende Senioren oder Risikopatienten, die sich jetzt absichern wollten, könnten den Malteser Hausnotruf nutzen. Das Gerät, das bei vorhandenem Pflegegrad in der Regel als Hilfsmittel von den Pflegekassen anerkannt wird, könne innerhalb kurzer Zeit in Betrieb genommen werden. Außerdem sei für diesen Personenkreis auch der Menüservice eine Möglichkeit, sich vorübergehend regelmäßig mit vollwertigen Mahlzeiten versorgen zu lassen.
    >> Kontakt: Informationen unter Tel. 08651-762607-26 oder unter www.malteser-bgl.de.
  • Malteser helfen Hundebesitzern in „Corona-Not“
    Die Malteser bieten ab sofort einen neuen Dienst für Hundebesitzer an, die als Risikopatienten nicht das Haus verlassen wollen oder unter häuslicher Quarantäne stehen: Ehrenamtliche Hundebegleiter der Gruppe holen die Hunde ab, um mit ihnen Gassi zu gehen und den Tieren die nötige Bewegung zu ermöglichen. Die Hundebegleiter sind Ehrenamtliche aus dem Malteser Besuchsdienst mit Hund und andere ehrenamtliche Malteser mit Hundeerfahrung. Sie alle haben einen Erste Hilfe-Kurs für Hunde absolviert und können sich im medizinischen Notfall auch an Tierärzte aus Bad Reichenhall und Freilassing wenden, die ihre Unterstützung zugesagt haben.
    >> Kontakt: Ute Lorenzi, Tel. 08651-762607-25, Mobil 0171-8633325 oder per Mail an ute.lorenzl@malteser.org
  • #BerchtesgadenerLandHilft
    Über die landkreisweite Plattform www.bgl-hilft.de können Wertgutscheine von beispielsweise Einzelhändlern, Restaurants, Dienstleistern, Direktvermarktern und Hotels aus dem Berchtesgadener Land gebucht werden. Des Weiteren können sich Corona- Hilfsaktionen, weitere Gutscheinaktionen und sonstige Hilfsdienste in der Krise registrieren, um noch besser wahrgenommen zu werden.
    >> Kontakt: www.bgl-hilft.de, Email: bgl- hilft@atalanda.com
  • Familienpflege Station BGL: Kinderbetreuung, Unterstützung im Haushalt, Kochen, Einkaufen, Wäsche
    Die Familienpflege Station BGL bietet allgemeine Unterstützung und Entlastungsleistungen für Familien, Senioren mit Pflegegrad und Menschen mit Handicap.
    >> Kontakt: Informationen bei Monika Schäfer-Zienkiewicz unter 08652/975167, Email: berchtesgadener-land@familienpflegewerk.de

Berchtesgaden

  • Sprechtage der „Aktivsenioren“ entfallen - Telefonische Beratung in dringenden Fällen
    >> Kontakt: Interessierte können sich unter Angabe ihrer Telefonnummer beim Landratsamt Berchtesgadener Land unter 0049 8651 773 537 oder per E-Mail an martin.priller@lra-bgl.de anmelden.

Burgkirchen

  • Lebensmittelbringdienst - Corona
    Die Nachbarschaftshilfe der Pfarrgemeinde Margarethenberg unterstützt Hirtener Vereine und Privatpersonen: sie kümmert sich um Anfragen und Sorgen aller Art und nimmt Lebensmittelbestellungen entgegen.
    >> Kontakt: unter gemeinsamer Handynummer der Initiative 0160-92351375

Chiemgau

  • Chiemgauer hoitn zam!
    Shoppen oder Eis essen funktioniert gerade leider nicht – die Unternehmen können trotzdem unterstützt werden! Auf dem Onlineportal können sich Unternehmen kostenfrei registrieren und Gutscheine verkaufen. Das Gewerbe legt die Bezahlung fest, die Gutscheine können jederzeit eingelöst werden. So können die Chiemgauer die Gewerbe in der Region direkt unterstützen.
    >> Kontakt: www.chiemgauer-gutschein-hilfe.de

Eggstätt

  • Bürger für Bürger Eggstätt
    Dank des enormen Zuspruchs können neben dem Einkaufsdienst für Risikogruppen oder mobil eingeschränkte Personen auch Unterstützung bei der Haustierbetreuung (z.B. Gassi gehen) oder andere Hilfestellungen angeboten werden.
    >> Kontakt: Hilfesuchende können sich genauso wie Leute, die gerne helfen und mitanpacken möchten unter der eigens eingerichteten Nummer 0152 595 115 76 melden

Gemeinde Feldkirchen-Westerham

  • Einkaufsservice für ältere oder eingeschränkte Bürgerinnen und Bürger
    >> Kontakt: Falls Sie diesen Service benötigen melden Sie sich bitte täglich von 9 – 13 Uhr an die Tel.-Nr. 08063/9703-401 oder kontaktieren Sie uns per Mail: vhs@feldkirchen-westerham.de.

Grassau, Rottau und Mietenkam

  • Einkaufsservice “Wir halten zusammen” für ältere und vorerkrankte Mitbürger
    Mitbürger bestellen die Wocheneinkäufe direkt bei der Familienstelle Grassau
    >> Kontakt: unter der Telefonnummer (08641/4008-43, werktags von 8-12 Uhr) oder per E-Mail (renate.goetze@grassau.de), den Rest übernimmt ein Netzwerk an Freiwilligen. Die Abrechnung des Einkaufs erfolgt über die Familienstelle Grassau per Rechnung.

Kolbermoor

  • Hand in Hand – Stark für die Region:
    Verbund von Gastronomen und Einzelhändlern. Aktuell haben wir in etwa 10 Betriebe, aus Kolbermoor und Umgebung, die sich bereits angeschlossen haben. Die Lieferung erfolgt für ältere und/oder kranke Mitmenschen im Stadtgebiet Kolbermoor kostenlos. Bei allen anderen wird eine sehr geringe Fahrtkostenpauschale verlangt um die Betriebskosten des Lieferfahrzeugs zu decken.
    >> Kontakt: Facebook: https://www.facebook.com/ZUSAMMENSTAERKER/ Unter der zentralen Nummer 0176 – 71660665 können sich Interessierte Telefonisch oder per Whatsapp melden und bestelle
  • Stadt Kolbermoor - Sonderaktion des Stadtmarketings in den Stadtnachrichten
    Lokale Firmen können darstellen, welche Angebote (Online-Plattformen, Liefer- oder Abholservice, usw.) sie für ihre Kunden haben oder immer noch haben, welche Öffnungszeiten bei „to go“-Angeboten und wie sie aktuell erreichbar sind Sonderteil in der nächsten Ausgabe (Redaktionsschluss 30.03.2020)
    >> Kontakt: stadtmarketing@kolbermoor.de Telefon: 08031-2968-138
  • Stadt Kolbermoor - Corona-Hilfen für heimische Vereine
    Für heimische Vereine - um unter anderem mögliche Ausfallkosten von Jubiläums- und Festveranstaltungen auszugleichen
    >> Kontakt stadtmarketing@kolbermoor.de 

Mangfalltal

  • Werbering Mangfalltal e.V.
    Kostenfreie digitale Kommunikationsplattform, um allen Gewerbetreibenden, Gastwirten, Ärzten, Therapeuten, Vereinen und Helfern eine schnelle und sichere Möglichkeit zu geben, ihre aktuellen Informationen online zu stellen und fortlaufend zu aktualisieren. Alle Bürgerinnen und Bürger sollen damit schnell und übersichtlich die Möglichkeit haben, sich zu laufenden Änderungen und Angeboten zu informieren
    >> Kontakt: Das Forum ist erreichbar auf: https://forum-mangfalltal.de

Mühldorf

  • Ehrenamtliche Einkaufshilfen in den Landkreisen Mühldorf und Altötting
    Für Menschen, die aufgrund von Erkrankungen oder ihres Alters zu Risikogruppen gehören oder die unter Quarantäne stehen und sonst niemand für Erledigungen haben, bieten die Mühldorfer Malteser ab sofort eine kostenlose Einkaufhilfe für Lebens- oder Arzneimittel an. Die Kapazitäten an eigenen Ehrenamtlichen ist beschränkt, aus diesem Grund wurde ein Aufruf gestartet, um zusätzliche Helfer zu mobilisieren.
    >> Kontakt: Wer die Einkaufshilfe in Anspruch nehmen oder durch aktive Mitarbeit unterstützen möchte, kann sich unter Telefon 08631-184 88 00 oder per Mail an malteser.muehldorf@malteser.org melden.

Prien

  • Prien hoid zam!
    Die Prien Marketing GmbH ruft dazu auf, das Angebot regional ansässiger Einzelhändler zu nutzen, um deren Bestehen und die damit verbundenen Arbeitsplätze zu sicheren. Egal ob alternative Vertriebsmöglichkeiten, neue Lieferservices oder digitale Angebote - auf der Webseite können sich Verbraucher über die lokalen Unternehmen informieren und regionale Anbieter kostenlos eintragen lassen.
    >> Kontakt: Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.
  • Prien hoid zam! Kinderprogramm für Zuhause
    Das Team der PriMa hat sich für die „fade“ Zeit einige Tipps für die Beschäftigung der Kinder ausgedacht, die ab sofort auf der Internetseite www.tourismus.prien.de online sind und wöchentlich freitags mit neuen Ideen aktualisiert und überarbeitet werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Prien Marketing GmbH wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und stehen für Fragen gerne bereit!
    >> Kontakt: Hier geht`s zum Kinderprogramm: https://www.tourismus.prien.de/priener-kinderprogramm/ Weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Rosenheim (Stadt)

  • Fahrrad läuft nicht mehr rund?!
    Mit diesem Service richtet sich Paul Perpeet an alle, die auf ihren Drahtesel nicht verzichten können und beim Fachhändler vor verschlossenen Türen stehen und bietet kleinere Fahrradreparaturen bei Ihnen zu Hause in Rosenheim und dem näheren Umkreis an (z.B. Reifen flicken, Bremsen einstellen/entlüften, Felgen zentrieren, Lichtreparaturen, Verschleißteile austauschen, ...).
    >> Kontakt: perpeet_paul@web.de
  • Lebensmittel-Lieferservice der Stadt Rosenheim
    Diesen Lieferservice können alle betroffenen BürgerInnen, vorwiegend Ältere, unabhänging von Einkommen und Vermögen nutzen. Dazu können sie ihre Bestellung bei Frau Rastinger-Daburger aufgeben, anschließend kaufen die städtischen Mitarbeiter mit Bestellschein bei vereinbarten Firmen (ggf. werden auch Besorgungen bei Apotheken erledigt) ein und liefern die Lebensmittel mit Rechnung aus. Der Service ist kostenfrei, lediglich die bestellte Ware muss an die Stadt überwiesen werden (keine Barzahlung möglich). Für Bedürftige können nach Absprache Sonderleistungen erbracht werden.
    >> Kontakt: Frau Rastinger-Daburger (Bereich Soziale Stadt), Tel.: 08031/365-2122, Email: soziale.stadt@rosenheim.de
  • Unterstützung für Obdachlose
    Die Schmankerl-Werkstatt bietet einen Mittags-Lieferservice für Firmen an. Nach der Auslieferungstour durch die Unternehmen, ab ca. 14 Uhr werden die übrig gebliebenen Gerichte kostenlos an Obdachlose verteilt - direkt am Standort in der Happinger-Au-Straße 1. Auf Wunsch kann auch eine Lieferung an Obdachlosenheime erfolgen.
    >> Kontakt: Schmankerl-Werkstatt, Happinger-Au-Str.1. 83026 Rosenheim; Tel.: 0152 01998019

Rosenheim (Landkreis)

  • Soziale Stadt bietet Lebensmittel-Lieferservice an
    Das städtische Sozialamt bietet ab sofort einen Lebensmittel- Lieferservice für Seniorinnen und Senioren und Personen mit Risikoerkrankungen an.
    >> Kontakt: Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, kann sich bei Fr. Rastinger-Daburger von der Sozialen Stadt Rosenheim unter der Telefonnummer 365 2122 melden.
  • Caritas - Sorgentelefon Corona
    Sie machen sich Sorgen. Sie fürchten sich vor dem Alleinsein. Sie haben Angst um Ihre Angehörigen und Ihre Freunde. Der Sozialpsychiatrische Dienst der Caritas bietet Ihnen telefonische Unterstützung und Beratung an.
    >> Kontakt: Immer montags bis donnerstags 9 – 12 Uhr und 13 – 16 Uhr, freitags von 9 – 12 Uhr unter der Telefonnummer: 08031 2038-0
  • Corona-Krise "memon hilft!"
    Durch den Einsatz der memon‐Technologie lässt sich die Elektrosmog‐ und Feinstaubbelastung in Innenräumen deutlich senken. Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir 20 Arztpraxen im Landkreis Rosenheim kostenlos mit unserer Technologie ausstatten.
    >> Kontakt: Die Ärzte können sich bei uns telefonisch melden unter 08031 / 402 ‐200 oder eine E‐Mail schreiben an service@memon.eu. Weitere Infos unter www.memon.eu
  • Spendenaufruf: Kleines Dankeschön an die Mitarbeiter der Rettungsdienste
    Die Rettungsdienste sind Tag und Nacht für uns da, nicht nur in der aktuellen Situation. Um einfach mal Danke zu sagen und den Einsatzkräften das eigene Leben leichter zu machen, ruft eine Bürgerin aus Flintsbach dazu auf, einen Gutschein bei Bäckerei oder Metzgerei zu kaufen und mit dem Vermerk "für die Mitarbeiter" per Post an die Dienststellen zu schicken, damit sich diese täglichen Helden zwischendurch auch mal was zu essen besorgen können.
    >> Kontakt: Die Gutscheine können an die Ambulanz Rosenheim e.V. (z. Hd. Frau Mayer, Nußdorfer Str. 35, 83126 Flintsbach), die BRK-Kreisgeschäftsstelle (z. Hd. Frau Kanlzer, Tegernseestr. 5, 83022 Rosenheim) und die Malteser in Rosenheim (Rathausstr. 25, 80322 Rosenheim) geschickt oder vorbei gebracht werden.
  • Mathe-Lehrer hilft bis Abi – vorerst online!
    Ein etwas anderes, aber nichtsdestotrotz wichtiges Hilfsangebot hat der Rosenheimer Mathe-Lehrer Peter Lammerer. Bis zu den Abiturprüfungen hilft er Schülern per Mail kostenlos, damit diese auch in diesen herausfordernden Zeiten Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss haben. 
    >> Kontakt: per Mail an Hr. Lammerer PeterLammerer8@gmail.com

Gemeinde Ruhpolding

  • Gemeinde hilft den Gewerbetreibenden und Gastgebern
    Hilfe für Gewerbetreibende und Gastgeber → Gewerbesteuern und Fremdenverkehrsbeiträge wird erst Ende Juni fällig, zudem Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlung möglich, sowie Stundungen, wie die Grundsteuer, die Wasser- und Kanalgebühren oder auch sonstige Abgaben, könnten für einen Zeitraum von bis zu drei Monaten auf Antrag gewährt werden
    >> Info: Damit die Antragstellung auch kontaktlos geschehen kann, stehen auf der Homepage der Gemeinde unter www.ruhpolding-rathaus.de Musteranträge zur Verfügung

Gemeinde Stephanskirchen

  • Stephanskirchen hält zusammen - Für allgemeine Sorgen und Fragen aller Bürger aus Stephanskirchen
    >> Kontakt: Ansprechpartnerin Frau Dreischl/Bürgertelefon: 08031 / 72 23 63 von Montag bis Freitag von 9:00 – 12:00 Uhr Sie ist auch per e-mail unter 08@stephanskirchen.de erreichbar
  • Stephanskirchen hält zusammen - Engagierte ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger
    Diesen können alle Menschen nutzen, die sich nicht eigenständig mit Lebensmitteln, den Dingen des täglichen Bedarfs sowie mit den benötigten Medikamenten versorgen können.
    >> Kontakt: Unter folgenden Telefonnummern sind die Anbieter des Einkaufsservice erreichbar: Pfarrverband Stephanskirchen 08031/908929-15, Evangelisch-Lutherischen Gemeinde Heilig-Geist 08036/7100, Jungbauernschaft Stephanskirchen 0151/15883485 oder 0173/4764343.

Traunstein

  • Rufbus kostenlos
    Neben Senioren richtet sich das Angebot auch an Familien und alle, die eine günstige Mitfahrgelegenheit nutzen wollen. Im ganzen Stadtgebiet Traunstein verteilen sich 59 Haltestellen, an denen die Bürger ein- und aussteigen können.
    >> Kontakt: Sie müssen sich dafür lediglich mindestens eine Stunde vor dem gewünschten Abholtermin unter der Rufnummer 0861/65-999 melden.
  • Traunsteiner Einkaufsengel - Besorgungen aller Art für die Risikogruppen
    Eine Initiative der Jungen Liberalen BGL-TS und der Jungen Union Ortsverband Traunstein, Besorgungen aller Art für die Risikogruppen im Stadtgebiet Traunstein
    >> Kontakt: E-Mail: traunsteiner.einkaufsengel@gmail.com Telefon: 0151-18413639 (Isabelle Thaler) und 0170-3211879 (Valentin Fuchs)
  • Besorgungsservice des FSV Haslach
    Dieser Service wurde vom Freizeitsportverein Haslach e.V. für Personen der Risikogruppen und sich in häuslicher Quarantäne befindliche Mitbürger eingerichtet. Die Mitglieder des Sportvereins erledigen Einkäufe und sonstige Besorgungen.
    >> Kontakt: vorstand@fsv-haslach.de, Tel. 0861.98881-23

Wasserburg

  • Wasserburg packt an
    Diese Bürgerhilfsinitiative ist für alle Wasserburger, die Hilfe suchen oder anbieten. Hilfe kann alles bedeuten: für andere Einkäufe und andere Erledigungen machen, Atemschutzmasken nähen, anderen bei Reparaturen helfen. Auch weitere Hilfs- und Unterstützungsaktionen finden über die Wasserburger Bürgerhilfe ein offenes Ohr.
    >> Kontakt: Weitere Informationen findet man auf der Facebookseite www.facebook.com/buergerhilfe.wasserburg oder in der Facebookgruppe "Wasserburg packt an". In Kürze entsteht auch die Webseite www.buergerhilfe-wasserburg.de. Für alle, die nicht bei Facebook sind und Wasserburg unterstützen möchten, gibt es die E-Mail-Adresse: koordination@buergerhilfe-wasserburg.de
  • Hausnotrufgeräte per Paketdienst
    Die Johanniter bieten ab sofort Hausnotrufgeräte für die Vernetzung mit älteren Familienmitgliedern über Paketversand an. Damit kann der Anschluss eines Gerätes ohne persönlichen Kontakt erfolgen. Die Lieferung kommt mit dem Paketdienst und enthält auch eine Schnellstartanleitung. Zudem helfen die Johanniter bei Bedarf telefonisch beim Anschluss.
    >> Kontakt: Bestellt werden kann der kontaktlose Hausnotruf unter der kostenlosen Rufnummer 0800 0 191414.

Überregional

  • wir-bleiben-liqui.de
    wir-bleiben-liqui.de hat das Potential, vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen das überleben der Corona-Krise zu sichern.
    >> Kontakt: https://wir-bleiben-liqui.de/ - Für Rückfragen: Ludwig Gröber, wirbleibenliquide@gmail.com
  • zusammenhalten.org
    Auf dieser Webseite werden bundesweit Händler und Lieferdienste gelistet.
    >> Kontakt: info@zusammenhalten.org
  • Kinder malen gegen Isolation
    Mitmachen können alle Kinder zwischen 2 und 18 Jahre, die gerne malen. Einfach ein fröhliches Bild auf ein DinA4-Papier (oder kleiner) malen, Name und Alter dazuschreiben und per Post, per Mail oder per Facebook an den Malteser Hilfsdienst schicken. Die eingegangenen Bilder werden unter anderem mit dem Malteser Menüservice an alte und einsame Senioren verteilt sowie auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlicht.
    >> Kontakt: Malteser Hilfsdienst e. V., z.H. Alessa Boehm, Streitfeldstr. 1, 81673 München. Mail: DJFK-Muenchen@Malteser.org Instagram: MalteserJugendMuenchenFreising oder Malteser_Oberbayern Facebook: Malteser_Oberbayern
  • „Wir hören zu und klären die Situation“
    Der Krisendienst Psychiatrie unterstützt mit telefonischer und aufsuchender Hilfe. Er steht allen Menschen, die durch die Corona-Krise in eine psychische Notlage geraten, mit Rat und Tat zur Seite. Die Leitstelle des Krisendienstes Psychiatrie ist täglich rund um die Uhr erreichbar.
    >> Kontakt: 0180 / 655 300
  • RegionalGutscheinHilfe für Berchtesgadener Land und Chiemgau
    Eine Non-Profit Gutscheinplattform für Unternehmen der Region: einmal kostenlos registrieren und fertig. 100% des Gutscheinwerts werden bei Kauf gutgeschrieben.
    >> Kontakt: Anmeldung unter https://www.regional-gutschein-hilfe.de/infos-anmeldeformular/ und weitere Infos unter info@regional-gutschein-hilfe.de
  • 3D-Druck von Schutzausrüstung und Hilfsmitteln
    Die Initiative "MakerVsVirus.org, HUB-Traunstein-BGL" wendet sich an Ärzte, Pflegedienste, Menschen in systemrelevanten Berufen. Lokale Maker produzieren kurzfristig nicht verfügbare Schutzartikel und Hilfsmittel bis eine gewerbliche Versorgung gesichert ist. Es werden stolze Besitzer von 3D Druckern und Materialspenden gesucht.
    >> Kontakte: Nähere Infos gibt es auf makervsvirus.org. Dort können sich sowohl Bedürftige/Nutzer als auch interessierte Produzenten melden. Im Slack anmelden und den Channel #hub-traunstein-bgl beitreten.
  • The Butterfly Effect
    Die Gruppe rund um "The Butterfly Effect" organisiert ehrenamtliche Einkaufshilfen und Botengänge für (alleinstehende) Senioren, Menschen mit Vorerkrankungen und alle, die lieber zuhause bleiben und so zur Eindämmung der Corona-Pandemie beitragen. Ins Leben gerufen wurde die Initiative von Studierenden, wird mittlerweile aber von vielen verschiedenen Berufs- und Altersgruppen unterstützt. Die Initiative ist in Rosenheim, München und vielen weiteren Städten in Bayern und ganz Deutschland tätig.
    >> Kontakt: Wer Hilfe in Anspruch nehmen möchte oder mithelfen möchte, kann sich per Mail bei rosenheim@the-butterflyeffect.de oder unter 015227363013 melden. Nähere Infos: the-butterflyeffect.de

Kommentare