Bayern heult: Sirenenalarm im Freistaat

München - Um 11 Uhr wird es laut in Bayern: Der Freistaat testet am Mittwochvormittag sein Sirenenwarnsystem. Was die Bevölkerung beachten sollte:

Los geht's um Punkt 11 Uhr: Bayernweit heulen dann eine Minute lang die Sirenen auf. Getestet wird der auf- und abschwellende Heulton, der die Bevölkerung darauf hinweist, dass sie ihre Rundfunkgeräte anschalten und auf Durchsagen achten sollen.

Sirenen stehen im 25-Kilometer-Umkreis um die Bayerischen Kernkraftwerke und im Umkreis um die der Störfallverordnung unterliegenden Betriebe mit besonderem Gefahrenpotential. Daneben gibt es noch die "Feuerwehrsirenen". 

Einen Überblick, welche Gemeinden am Probealarm teilnehmen, finden Sie hier!

kb

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser