Immer mehr Skigebiete öffnen

Skifahren in der Region - hier geht's schon

+
  • schließen

Landkreis - Ob man überall in der Region weiße Weihnacht feiern kann ist fraglich, doch in den meisten Skigebieten liegt schon so viel Schnee, dass der Pistengaudi nichts im Wege steht. 

Schnee und Kälte. Der Winter zeigt sich im Gebirge: Am vierten Adventwochenende können sich Wintersportler auf präparierte Pisten im OVB24 Gebiet freuen. Auch wenn noch nicht überall Schnee liegt, in den Bayerischen Alpen gibt es zahlreiche Orte, mit besten Voraussetzungen für einen schönen Skitag.

Immer mehr Skigebiete in der Region öffnen oder haben schon geöffnet. Im Spitzingsee Skigebiet sind beispielsweise schon einige Lifte und Pisten frei gegeben. Auch am Sudelfeld haben die meisten Anlagen schon auf. 

Am Freitag, 21. Dezember startet der Erlebnisberg Hocheck in Oberaudorf mit einem Flutlichtabend um 18.30 Uhr in die Wintersaison 2018/2019. Das Skigebiet am Benzeck in Reit im Winkl öffnet ebenfalls am 21. Dezember seine Pforten. Am Wendelstein startet nach der Revisionspause heute der Betrieb der Zahnradbahn wieder. Die Schneehöhe am Wendelstein reicht aber noch nicht zum Skifahren.

Die Seilbahn und die SonnenAlm an der Kampenwand sind ab 22. Dezember nach der Revisionszeit wieder täglich in Betrieb. Am 24. Dezember bleibt jedoch beides geschlossen. Ebenfalls am 22. Dezember öffnen in Ruhpolding die Schlepplifte am Unternberg und die Skiarena Westernberg.

Bereits geöffnet in der Region haben:

Das Skigebiet Winklmoosalm in Reit im Winkl, die Steinplatte, Die Götschen Skilifte in Bischofswiesen, die Jennerbahn am Königssee, das Skigebiet Roßfeld/Oberau in Berchtesgaden, das Familiengebiet Hochschwarzeck, ebenfalls in Berchtesgaden. Außerdem schon geöffnet haben das Skigebiet in Garmisch-Partenkirchen, in Bad Tölz das Skigebiet Brauneck-Wegscheid und die Zugspitzbahn, ebenfalls in Garmisch.

Haben wir Skigebiete vergessen? Dann schreibt sie gerne in die Kommentare.

**Achtung: Die tagesaktuellen Schneehöhen, geöffneten Liftanlagen, Ski- oder Rodelmöglichkeiten sollten Sie vor Abfahrt noch einmal am jeweiligen Schneetelefon oder in den Skigebieten abfragen.**

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT