Skifahrer stirbt bei Lawinenunglück

Oberstdorf - Bei einem Lawinenunglück ist am Samstag in den Allgäuer Alpen ein Skifahrer ums Leben gekommen. Ein weiterer Wintersportler wurde schwer verletzt. Schuld waren die Oberallgäuer aber selbst.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, lösten die beiden Oberallgäuer selbst die Lawine aus, als sie am Linkerskopf bei Oberstdorf das hochalpine Gelände hinaufstiegen. Der 25-jährige Mann wurde von der Lawine mitgerissen und tödlich verletzt. Sein 22 Jahre alter Begleiter konnte sich selbst aus der Lawine befreien und die Rettungskräfte alarmieren. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zum Unglückszeitpunkt bestand für den Allgäuer Alpenraum eine niedrige Lawinen-Warnstufe.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser