Söder setzt auf Ökologie

+
Umweltminister Markus Söder

Rosenheim - Bayerns Umweltminister Markus Söder sieht Ökologie und Gesundheit als entscheidende „Lebensthemen“ für die Zukunft des Freistaates. Der Erhalt der Natur sei auch aus wirtschaftlicher Sicht wichtig, erklärte er.

Lesen Sie auch:

Mücken-Plage verhindert

So biete der Natur- und Gesundheitstourimus wichtige Chancen, um Ökologie und Ökonomie zu vereinen und gleichzeitig das Gesicht Bayerns bewahren. Eine sofortige Abschaltung der Kernkraftwerke lehnte Söder ab: Die Atomkraft sei eine notwendige Brückentechnologie, bis der Anteil der erneuerbaren Energie entscheidend erhöht werden könne.

Lesen Sie das ganze Redaktionsgespräch am Freitag im Oberbayerischen Volksblatt und seinen Regionalausgaben

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser