Schreibmotorik von Grundschülern

Spaenle: Handschrift wichtig für Persönlichkeitsentwicklung

München - Schüler haben zunehmend Probleme mit dem handschriftlichen Schreiben. Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) will deshalb die Schreibmotorik von Grundschülerin gezielt fördern.

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) unterstützt den Deutschen Lehrerverband (DL) in seinem Vorhaben, die Schreibmotorik von Grundschülern gezielt zu fördern. Das Erlernen und Einüben einer Schreibschrift und einer Druckschrift sei im neuen Lehrplan der Grundschule verankert, sagte Spaenle am Donnerstag. Auf die Vermittlung einer gut lesbaren Handschrift werde viel Wert gelegt. „Die Ausbildung einer individuellen Handschrift ist wichtig für die Entfaltung der Persönlichkeit, sie fördert vielfältige kognitive und motorische Kompetenzen.“

Spaenle reagierte damit auf eine Studie des Deutschen Lehrerverbandes in Berlin und des Schreibmotorik-Instituts in Heroldsberg. Nach einer Umfrage unter Lehrern in ganz Deutschland haben Schüler zunehmend Probleme mit dem handschriftlichen Schreiben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser