Porsche kam auf der B11 in Gegenverkehr

Spektakuläres Ausweichmanöver am Kesselberg: Mazda-Fahrerin landet in Bachbett

+
Zu einem schweren Unfall zwischen einem Mazda und einem Porsche ist es am Freitagnachmittag am Kesselberg nahe Kochel am See gekommen.
  • schließen

Kochel am See - Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagnachmittag am Kesselberg im Tölzer Land ereignet. Ein Mazda ist dabei in einem trockenen Bachbett gelandet. Und das wohl nicht selbstverschuldet.

Am Nachmittag des 25. Maies hat sich ein Unfall auf der Bundesstraße B11 am Kesselberg ereignet. Eine ältere Dame aus dem Tölzer Landkreis ist mit ihrem Mazda bergauf gefahren. Als ein Porsche bei einem Wendeversuch auf ihre Fahrbahn gekommen ist, musste die Mazda-Fahrerin dem Porsche ausweichen, um einen Frontalunfall zu verhindern.

Daraufhin ist der Mazda von der Fahrbahn abgekommen, über ein kleines Stück Grünstreifen gerutscht und mit voller Wucht in ein leeres Bachbett gefallen. Dort ist das Fahrzeug schließlich zum Liegen gekommen.

Unfall am Kesselberg - Auto liegt im Bachbett

Motorradfahrer als Ersthelfer sind der noch im Fahrzeug eingeschlossenen Dame zu Hilfe geeilt. Mit viel Kraft haben die Ersthelfer den auf der Seite liegenden Mazda so heben können, dass die Dame befreit und mit mittelschweren Verletzungen an den Rettungsdienst übergeben werden konnte.

Die Polizei in Kochel ermittelt nun. Über den Porsche-Fahrer ist derzeit nichts bekannt. Weitere Informationen folgen am Samstag.

ksl; Dominik Bartl

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser