Ab 12. Oktober im Landkreis Miesbach

Sanierungsarbeiten auf B318: Sperrung zwischen Warngau und Lochham

Ab Montag, 12. Oktober, beginnen die Vorarbeiten an diesem 2,75 Kilometer langen Streckenabschnitt im Landkreis Miesbach:
+
Übersichtsplan Umleitung zwischen Warngau und Lochham

Landkreis Miesbach - Ab Montag, den 12. Oktober, beginnen die Vorarbeiten zu den Fahrbahnerneuerungen der B318 zwischen Lochham und Warngau. Anschließend wird die Straße vollkommen gesperrt:

Pressemitteilung im Wortlaut:

B 318: Fahrbahnerneuerungen werden zwischen Warngau und Lochham fortgesetzt

Vorarbeiten ab Montag, 12. Oktober - anschließend Vollsperrung

Der erste Teil der Fahrbahnerneuerungen auf der B 318, östlich von Marschall, konnte bereits erfolgreich abgeschlossen werden, nun folgt der zweite Bauabschnitt zwischen Warngau und Lochham.

Wie das Staatliche Bauamt Rosenheim mitteilt, beginnen ab Montag, 12. Oktober, die Vorarbeiten an diesem 2,75 Kilometer langen Streckenabschnitt im Landkreis Miesbach: An den Auffahrtsästen in Lochham werden Pflaster- und Vorarbeiten ausgeführt. An der Einmündung der MB 10 in die B 318, wird zudem eine neue Verkehrsinsel eingebaut. Dafür müssen die Zufahrten jeweils gesperrt werden.

Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, etwa ab Montag, 19. Oktober, kann mit der Sanierung der kompletten Fahrbahndecke des betreffenden Abschnitts begonnen werden. Dazu muss die Bundesstraße 318, voraussichtlich für etwa eine Woche, komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Während der abschließenden Arbeiten an den Zufahrtsästen in Lochham und an der MB 10 kann der Verkehr wieder normal laufen. Das Staatliche Bauamt Rosenheim geht davon aus, dass die Sanierungsarbeiten bis Ende Oktober komplett abgeschlossen sind. Allerdings muss gerade im Herbst mit Verzögerungen, beispielsweise durch Nässe, gerechnet werden.

In die weitere Sanierung der B 318 investiert der Freistaat Bayern etwa 650.000 Euro an Bundesmitteln. Es gibt eine separate Umleitungsstrecke für PKW und für LKW, diese ist entsprechend ausgeschildert.

Staatliches Bauamt Rosenheim

Kommentare