Missglückter Autoklau

Dumm gelaufen: Autodieb geht der Sprit aus

Weismain - Erst ging ihm der Sprit aus, dann ließ er sich Abschleppen. Der Beutezug eines 17-jährigen Autodiebes im oberfränkischen Weismain ging gründlich daneben.  

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, stahl der Jugendliche das Auto am Vorabend vor einem Supermarkt im oberfränkischen Weismain (Landkreis Lichtenfels). Der Autobesitzer hatte es dort mit dem Schlüssel im Zündschloss stehen lassen, um sich Zigaretten zu kaufen. Nach dem Diebstahl wollte der 17-Jährige Verwandte in der Nähe des oberpfälzischen Eschenbach besuchen. Auf dem Weg dorthin ging ihm allerdings der Sprit aus, woraufhin er sich nahe Pegnitz (Landkreis Bayreuth) abschleppen ließ. Anschließend stellte er sich der Polizei. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Diebstahls und Fahrens ohne Führerschein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser