Sprungschanze: Junge (11) verletzt sich schwer

Übersee - Ein Elfjähriger hat bei einem Sprung mit seinem Mountainbike die Kontrolle in der Luft verloren und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Dabei verletzte er sich schwer.

Am Diienstag kam es gegen 15.15 Uhr im Überseer Ortsteil Seethal zu einem Unfall, bei dem ein Elfjähriger Bub aus München schwer verletzt wurde. Der Junge spielte mit Gleichaltrigen auf einem Feldweg, unter anderem fuhren die Kinder mit Mountainbikes immer wieder auf einen großen Sandhaufen, den die Buben zur „Sprungschanze“ umfunktioniert hatten.

Der Elfjährige aus München wurde bei einem Sprung jedoch so hoch hinausgetragen, dass er die Kontrolle über das Fahrrad verlor, über den Lenker stürzte und schließlich mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Der Bub zog sich dabei erhebliche Schädelverletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein gerbracht werden.

Das Mountainbike des Buben wurde erheblich beschädigt. Die Großeltern und der Vater des Elfjährigen kamen umgehend zur Unfallstelle. Ein Verschulden Dritter ist nach bisheriger Sachlage nicht anzunehmen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser