Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 60 Einsatzkräfte vor Ort

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf St2580 nahe Anzing

Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
+
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.

Anzing – Auf der St2580 im Landkreis Ebersberg kam es am Montag (11. April) auf Höhe Anzing zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Lkw.

Update, 12. April - Pressemitteilung der Polizei

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Nachmittag, gegen 13.25 Uhr, ereignete sich auf der Flughafentangente zwischen der Anschlussstelle zur A94 und dem Anschluss Markt Schwaben ein schwerer Verkehrsunfall.

Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Lastkraftzug und einem Auto wurden die beiden Insassen des Autos schwer verletzt.
Nach den Aussagen unbeteiligter Zeugen war der Mercedes in Fahrtrichtung Markt Schwaben unterwegs und kurz nach dem Brückenbauwerk der Ortsverbindungsstraße zwischen Poing und Anzing plötzlich nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit dem entgegenkommenden Lastzug kollidiert. Der 35-jährige Lkw-Fahrer, der leicht verletzt wurde, konnte nicht mehr ausweichen.

Der Mercedes wurde durch den Zusammenstoß in den Graben geschleudert. Die beiden männlichen älteren Insassen wurden schwer verletzt eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sie wurden mit dem Rettungshubschrauber beziehungsweise dem Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Beide beteiligten Fahrzeuge kamen aus dem Landkreis beziehungsweise der Stadt München. Der entstandene Schaden wird auf mehrere 10.000 Euro geschätzt. Die Staatsstraße musste gesperrt werden, der Verkehr wird durch die Einsatzkräfte an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es bildete sich ein langer Rückstau.

Am Unfallort eingesetzt waren die Feuerwehren aus Anzing, Markt Schwaben, Gelting, Forstinning, Parsdorf sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion – insgesamt rund 60 Einsatzkräfte – sowie ein Rettungshubschrauber, vier Rettungswagen, drei Notärzte und vier Streifenfahrzeuge.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Poing

Erstmeldung, 11. April

Gegen 13.50 Uhr kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Pkw. Die beiden Fahrzeuginsassen des Pkw wurden ersten Informationen von vor Ort zufolge schwer verletzt. Einer der Schwerverletzten wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht – der andere mit dem Rettungswagen.

Schwerer Unfall auf St2580 nahe der Anschlussstelle zur A94

Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall.
Am Montagmittag kam es auf der St2580 in der Nähe der Anschlussstelle zur A94 zu einem schweren Unfall. © fib/Eß

Der Fahrer des Lkw wurde nach aktuellem Informationsstand leicht verletzt, aber ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht. Die St2580 ist an der Unfallstelle an der A94 voraussichtlich noch etwa zwei Stunden total gesperrt.

mda/fib/Eß

Kommentare