Großeinsatz der Feuerwehr 

Stallbrand im Landkreis Mühldorf: Mehr als 50 Rinder gerettet

Niedertaufkirchen - In der Nacht zum Samstag brach auf einem Bauernhof in Weiler Hierading ein Brand aus. Verletzte gab es nicht - doch der entstandene Sachschaden ist immens. 

Ein Brand auf einem Bauernhof in Niedertaufkirchen (Landkreis Mühldorf) hat in der Nacht zum Samstag 350 000 Euro Schaden verursacht. Ein Rinderstall mitsamt der dort eingestellten Maschinen brannte nieder, wie die Polizei mitteilte. Die 50 bis 60 Rinder wurden gerettet. Nach ersten Erkenntnissen des Kriminaldauerdienstes (KDD) aus Traunstein hat ein Blitzschlag das Feuer verursacht. 

Circa 170 Einsatzkräfte vor Ort

Die regionalen Feuerwehren aus Töging, Niedertaufkirchen, Mühldorf, Hörbering, Roßbach, Neumarkt, Pleiskirchen und Nonnberg bekamen die Flammen nur mit einem Großaufgebot unter Kontrolle. Der Rettungsdienst war mit circa 170 Einsatzkräften vor Ort und brachte die umliegenden Gebäude aus der Gefahrenzone. 

dpa/sl

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser