60 Stangen Zigaretten im Urlaubsgepäck

Nürnberg - Statt ein Schnäppchen im Duty-Free-Shop zu machen, musste ein Urlauberpärchen am Nürnberger Flughafen 1700 Euro hinlegen. Und das obwohl das Paar die Grenze der EU gar nicht überquerte.

Im Gepäck tschechischer Kanaren-Urlauber haben Zollbeamte auf dem Nürnberger Flughafen 60 Stangen Schmuggelzigaretten entdeckt. Die drei Ehepaare hätten dem Schnäppchenpreis von acht Euro pro Stange im Duty-Free-Shop ihres Abflughafens nicht widerstehen können, berichtete das Hauptzollamt Nürnberg am Donnerstag. Das vermeintliche Schnäppchen kam die Tschechen teuer zu stehen: Neben der Steuernachzahlung von 1700 Euro droht ihnen ein Strafverfahren. Bei der Einreise von den Kanaren auf das EU-Festland sei die Einfuhr von Zigaretten auf 200 Stück begrenzt, obwohl die zu Spanien gehörenden Kanaren Teil der EU sind.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser