Langer Stau bei Heldenstein

BMW brennt auf der A94 komplett aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Heldenstein - Ein brennendes Auto auf der A94 sorgte am Montagmorgen für Verkehrsbehinderungen.

Update, Dienstag, 12 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Montag, den 03. Juni, um 5.40 Uhr, kam es -offenbar in Folge eines technischen Defektes- bei einem Auto auf der A94 bei Heldenstein zu einem Brand. Ein 40-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf war mit seinem Fahrzeug auf der A94 zwischen Mühldorf und Heldenstein in Richtung München unterwegs, als es in dem Innenraum seines Pkw rauchte

Der Pkw-Fahrer konnte seinen BMW auf dem Standstreifen zum Stehen bringen und dort abstellen, bevor das Fahrzeug komplett ausbrannte. Verletzt wurde niemand. 

Die alarmierten Feuerwehren aus Ampfing, Heldenstein, Waldkraiburg und Altmühldorf waren zur Löschung des Brandes und zur Verkehrsabsicherung sowie zur Fahrbahnreinigung vor Ort. Die Straßenmeisterei aus Neuötting war ebenfalls im Einsatz. 

Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 4500 Euro. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt. Die A94 war in Richtung München zwischen der Anschlussstelle Waldkraiburg/Ampfing und Heldenstein für die Dauer der Lösch- und Reinigungsarbeiten gesperrt. Der Verkehr musste ausgeleitet werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update, Montag 6.55 Uhr: 

Inzwischen wurde die Unfallstelle geräumt, es bestehen keine Verkehrsbehinderungen mehr.

Die Erstmeldung, Montag 6.35 Uhr: 

Rund einen Kilometer weit staut sich am Montagmorgen der Verkehr auf der A94 in Fahrtrichtung München bei Heldenstein. Der Grund ist ein brennendes Auto. Näheres zur Unfallursache oder ob es Verletzte gibt, ist noch nicht bekannt.

hs

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser