Die Sommerreisewelle rollt langsam an

Landkreis - In fünf Bundesländern beginnen die Ferien, auf den Autobahnen wird es voller. Hier finden Sie die ADAC Stauprognose für den 22. bis 24. Juni.

Am kommenden Wochenende werden die ersten Urlauber zur Nord- und Ostseeküste oder in den Süden unterwegs sein, denn in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Schleswig-Holstein beginnen die Sommerferien. Die ganz langen Blechlawinen erwartet der ADAC zwar noch nicht, aber zumindest im Norden kann es schon rund gehen. Auf folgenden Strecken sind ab jetzt bis in den September Staus angesagt:

· A 1 Köln – Bremen – Lübeck – Puttgarden

· A 2 Dortmund – Hannover – Berlin

· A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg

· A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel

· A 7 Hamburg – Flensburg

· A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen

· A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

· A 9 Berlin – Nürnberg – München

· A 10 Berliner Ring

· A 19 Wittstock – Rostock

· A 24 Berlin – Hamburg

· A 93 Inntaldreieck – Kufstein

· Großräume Hamburg, Berlin und München 

Richtig verhalten: Die 11 besten Tipps gegen Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

In Kiel findet vom 16. bis 24. Juni wieder die „Kieler Woche“ statt. Damit sind rund um die Hauptstadt Schleswig-Holsteins Behinderungen programmiert.

Auch auf den Autobahnen im Ausland wird es noch keine Riesen-Staus geben. Völlig freie Fahrt ist aber auf den Hauptverbindungen in Österreich, Italien, der Schweiz, Frankreich, Slowenien und Kroatien eher unwahrscheinlich.

(Presseaussendung ADAC)

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser