Wintersportler auf Achse

Landkreis - Ruhe auf den Autobahnen, mögliche Verzögerungen in den Wintersportregionen: Hier finden Sie die ADAC Stauprognose für das Wochenende 20. bis 22. Januar.

Am kommenden Wochenende wird es laut ADAC auf den meisten Autobahnen ruhig bleiben. Nur auf den Routen in und aus den Wintersportgebieten kann es zeit- und abschnittsweise zu stockendem Verkehr kommen. Davon werden vor allem am Samstag die folgenden Strecken betroffen sein:

· A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg

· A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel

· A 7 Würzburg – Füssen

· A 8 Stuttgart – München – Salzburg

· A 9 Nürnberg – München

· A 93 Inntaldreieck – Kufstein

· A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

· A 99 Umfahrung München

Richtig verhalten: Die 11 besten Tipps gegen Stau

Das Wichtigste zum Thema Stau

In Düsseldorf öffnet am Samstag, dem 21. Januar, die weltgrößte Boots- und Wassersportmesse „boot 2012“ für neun Tage ihre Tore. In Stuttgart dagegen endet am Sonntag, dem 22. Januar, die Touristikmesse „CMT“. Rund um die Messegelände der beiden Städte kann es eng werden. Besucher sollten auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.

Zwar hat auch im Ausland der große Ansturm auf die Pisten noch nicht eingesetzt, dennoch sollte man in Österreich, Italien und der Schweiz auf den Fernstraßen von und zu den Wintersportgebieten eine etwas längere Fahrtzeit einplanen.

Ab Freitag, dem 20. Januar, bis Sonntag, dem 22. Januar, steht Kitzbühel in Tirol im Mittelpunkt des Skisportgeschehens. Dort finden wieder die Internationalen Hahnenkammrennen statt. Vor und nach den Rennen sind Staus und zäh fließender Verkehr rund um den Wintersportort programmiert.

(Presseaussendung ADAC)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser