Horror-Tag auf Bayerns Straßen

+
Schwerer Busunfall auf der A8: 18 Verletzte, zwei davon schwer.

München - Staus, zahlreiche Verletzte und mindestens drei Tote: Der gestrige Tag war ein schwarzer für Bayerns Autofahrer. Auf der Lindauer Autobahn ließen zwei Menschen ihr Leben, bei Traunstein einer.

Eine Unfallmeldung jagte am Donnerstag die nächste:

Noch glimpflich und ohne Verletzte lief ein Vorfall auf der Autobahn A8 bei Bad Aibling ab.

Gegegn 12 Uhr hatte ein Holztransporter Dutzende Baumstämme verloren, die Autobahn in Richtung Salzburg war von 12 bis 14 Uhr gesperrt.

Die Bilder von den Baumstämmen auf der A 8

Lkw-Hänger verliert Baumstämme

Kaum war die Fahrbahn wieder freigegeben, ereignete sich ebenfalls auf der A8 in Richtung Süden ein schwerer Busunfall: Ein mit Senioren besetzter Reisebus war auf einen Lastwagen aufgefahren. Die Insassen wurden teils durch den Bus geschleudert, 18 Personen wurden verletzt, zwei davon schwer. Die Autobahn wurde für zwei Stunden komplett gesperrt, der Rückstau war trotz Umleitung mehr als neun Kilometer lang.

Die Bilder vom Unfallort am Irschenberg

Schwerer Bus-Unfall auf A8

Nur eine Stunde später, gegen 15 Uhr, krachte es auf der Lindauer Autobahn. Bei Schöffelding (Kreis Landsberg am Lech) kam ein VW-Kleinbus in einem Baustellenbereich ins Schleudern, prallte gegen einen Sicherungsanhänger, erfasste einen Trupp Bauarbeiter und überschlug sich schließlich mehrmals.

Ein Bauarbeiter wurde sofort getötet, drei weitere leicht bis schwer verletzt. Von den drei Fahrzeuginsassen wurde eine getötet, zwei leicht bis schwer verletzt.

Die Autobahn war in Fahrtrichtung Lindau bis 19.45 Uhr gesperrt. Der Rückstau erreichte eine Länge von rund 15 Kilomtern. 

Tragischer Schlusspunkt war am späten Donnerstagabend ein tödlicher Verkehrsunfall bei Traunstein. Ein 46-jähriger Autofahrer kam mit seinem Auto gegen 20.45 Uhr von der B306 ab. Sein Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Die Bilder vom tödlichen Unfall in Traunstein

Die Bilder vom Unfallort

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser