Beim Baumfällen

Mann im Wald von Ast erschlagen

Steinbach - Als er vom Baumfällen nicht heimgekehrt war, machte sich die Polizei auf die Suche nach einem 66-Jährigen: Im Wald machten die Beamten dann eine traurige Entdeckung.

Das Holzfällen wurde ihm zum Verhängnis: Ein Mann ist in Steinbach (Landkreis Main-Spessart) im Wald von einem Ast erschlagen worden. Bei dem Toten handelt es sich nach Vermutung der Polizei um einen 66 Jahre alten Mann, der am Montag zum Holzmachen gefahren, aber nicht zurückgekehrt war. Zunächst fanden Polizeibeamte den Traktor des Mannes und Arbeitskleidung. Danach entdeckten sie den Toten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein Baum, den der Mann gefällt hatte, von einem benachbarten Baum einen Ast abgebrochen. Dieser traf den Holzfäller und verletzte ihn tödlich. dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser