Fünf-Kilo-Steinbrocken von Kirchturm landet neben Touristen

Nördlingen - Diese Stadtführung hätte böse enden können: Ein etwa fünf Kilogramm schwerer Steinbrocken hat sich von der Außenfassade des Daniel, dem Turm der Nördlinger Sankt-Georgskirche, gelöst.

Er schlug wenige Meter neben einer Besuchergruppe ein und zerbrach. Wie die Polizei in Nördlingen am Montag mitteilte, kamen die rund 30 Touristen mit dem Schrecken davon, verletzt wurde niemand. Die Gruppe war am Sonntagabend mit einer Stadtführerin unterwegs und schaute sich den Turm gerade an, als der Vorfall passierte. Die Gasse neben dem Turm wurde zunächst gesperrt.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser