Strafanzeige! Klärwerk-Sauerei hat Nachspiel

+
Das Ablaufrohr der Kläranlage, oben rechts im Bild, spuckte direkt das ungesäuberte Abwasser wieder aus. Zur größeren Ansicht bitte hier klicken.
  • schließen

Bayerisch Gmain - Der Fall hat Konsequenzen: Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass vom Klärwerk das ungesäuberte Abwasser direkt in den Weißbach geleitet wurde. Nun wurde Strafanzeige gestellt.

Ein BGLand24.de-Leser machte uns mit seinen Fotos darauf aufmerksam: Eine braune, dreckige Brühe, die vom Klärwerk in Bayerisch Gmain direkt in den angrenzenden Weißbach abfloss. Auch wenn der Gemeinde keine offizielle Störung vorlag - peinlich war es der Verwaltung allemal: "Sowas darf nicht passieren!"

Nun könnte der unappetitliche Fall Konsequenzen haben. Der Landkreisgruppe des Bund Naturschutz hat Strafanzeige wegen der Verschmutzung des Gewässers gestellt. Markus Raab, Geschäftsleiter in der Gemeinde, bestätigt: "Ja, da wurde Anzeige erstellt. Am 26. Februar waren Polizei und Wasserwirtschaftsamt beim Klärwerk zu einem Ortstermin." Inzwischen wurde ein Verfahren eingeleitet.

Ob die Anzeige Erfolg hat, ist aber fraglich: "Einen genauen Verursacher nachzuweisen wird schwer." Abgesehen davon betont man in Bayerisch Gmain erneut: "Wir haben bereits Maßnahmen getroffen, dass das nicht wieder vorkommt und dass wir schneller reagieren könnten."

xe

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser