Streit um Fernbedienung eskaliert

Abensberg - Szenen einer Ehe: Weil sich ein Paar in Abensberg auf kein Fernsehprogramm einigen konnte, zofften sich die beiden so heftig, dass am Ende die Polizei eingreifen musste.

Bei Abensberg kam es wegen diametraler Meinungen darüber, wer nun die Fernbedienung besitzen darf, gar zum blutigen Streit. Ein Ehepaar im mittleren Alter keifte sich zunächst gegenseitig an. Dann wurde der um 10.45 Uhr bereits alkoholisierte Mann handgreiflich und verpasste seiner Frau einen Nackenschlag. Diese wehrte sich mit der Bastelschere und stach dem Gatten in die Hand. Die inzwischen eingetroffene Polizei erteilte dem Mann nun einen Platzverweis für die Wohnung, den dieser befolgte. So konnte die Frau laut Polizei „wieder ungestört das Fernsehprogramm des Vormittages genießen“. Weniger schön: Gegen beide wird jetzt ermittelt.

tz

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser