Kind am Kopf verletzt

Streit zwischen 13-Jährigen eskaliert in Trostberg

Trostberg - Am Samstag gegen 19.50 Uhr eskalierte in einem Jugendzentrum ein Streit zwischen zwei 13-jährigen Jungen. Mehrere Einsatzkräfte der Polizei sowie der Rettungsdienst fuhren daraufhin den Einsatzort an.

Bei Eintreffen der Polizeibeamten und des Rettungsdienstes war die Situation bereits unter Kontrolle.

Zeugenaussagen zufolge kam es wohl zwischen den beiden Jungen zu einem Streit. Obwohl der 13-jährige Afghane zunächst das Jugendzentrum wieder verlassen hatte, erschien er kurze Zeit darauf wieder, ging auf den 13-jährigen Libanesen los und stach mit einem spitzen Gegenstand auf diesen ein. Dabei wurde dieser glücklicherweise nur leicht am Kopf verletzt.

Der Bruder des Afghanen ging geistesgegenwärtig dazwischen und konnte dadurch einen weiteren Angriff verhindern. Obwohl sein 13-jähriger Bruder noch zu flüchten versuchte, konnte er vorher von Zeugen festgehalten werden. Der 13-jährige Junge aus Afghanistan trug bei der Auseinandersetzung eine schwere Verletzung an der Hand davon. Der, auf Grund seines Alters, noch schuldunfähige Junge musste in ein Klinikum verbracht werden.

Eine stationäre Behandlung für den 13-jährigen Libanesen war nicht notwendig.

In die weitere Bearbeitung ist die Staatsanwaltschaft Traunstein, die Polizeiinspektion Trostberg sowie die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein mit eingebunden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser