Stromschlag: Camper (66) stirbt

Forchheim - Er wollte nur ein Verlängerungskabel anschließen: Beim Hantieren an seinem Wohnmobil ist ein 66-jähriger Camper am Donnerstag auf einem Campingplatz in Forchheim gestorben. 

Ein Camper hat am Donnerstag auf einem Campingplatz in Forchheim einen tödlichen Stromschlag erlitten. Der 66-Jährige aus Thale (Sachsen-Anhalt) hatte nach Angaben der Polizei in Bayreuth ein Verlängerungskabel am Stromverteilerkasten der Anlage angeschlossen und anschließend an seinem Wohnmobil hantiert. Nachbarn fanden ihn leblos vor seinem Wohnmobil liegend. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Seine 61 Jahre alte Lebensgefährtin und der elfjährige Enkel des Mannes erlitten einen Schock. Den genauen Unfallhergang sollten Spezialisten des Landeskriminalamts klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser